Schon immer ein Ort der Begegnung


YoHo - the young hotel steht ganz in sozialer Tradition: 1904 baute der Orden der Guttempler die Gründerzeit-Villa und nutzte sie bis 1995 als Logenhaus. Schließlich kaufte die Arbeiterwohlfahrt die Villa, um hier eine internationale Begegnungsstätte mit Flair für junge Menschen in der Weltstadt Hamburg zu verwirklichen: Ein einzigartiges Hotel mit einem Mix aus Orient und Okzident entstand, verbunden mit modernem, geradlinigen Design und traditioneller Architektur der Gründerzeit.